RYMHART Troyer Wollmützen von RYMHART

Werften

Wer baut die Boote, auf denen wir segeln? Keine uninteressante Frage, obwohl für die meisten Hobbysegler der Weg bis zur eigenen Yacht noch lang sein dürfte.

Die Freude am Segeln hängt nicht zuletzt von einer guten Ausrüstung ab. Zu einer guten Ausrüstung gehört zuallererst ein Boot, das funktionstüchtig und widerstandsfähig ist. Außerdem muss es den Segelbedingungen des jeweiligen Reviers und den Anforderungen des Skippers genügen. Wer sich ein Auto kauft, kauft auch nicht irgendeines. Da spielen Marke, Ausstattung, Preis eine Rolle – und vor allem muss das Auto zu einem passen.

Werften sind die Orte, an denen die Boote entstehen. Viele dieser Betriebe, so zum Beispiel auch die bekannte deutsche Meyer-Werft in Papenburg, arbeiten für den Schiffbau und stellen Fährschiffe, Kreuzfahrtschiffe, Containerschiffe und andere Spezialschiffe her. Einige produzieren daneben auch Segelboote und Motorboote für den Freizeitsport, wie zum Beispiel Abeking & Rasmussen, andere Werften sind komplett auf diesen Bereich spezialisiert (Bavaria). Jeder Bootsbaubetrieb hat seine eigenen Modelle und Reihen, häufig wird auch individuell nach Kundenwunsch entworfen und gebaut. Auch für den Umbau, die Wartung oder Reparaturen ist mitunter eine Werft zuständig.

Neben Bootsbauern sind in Werften auch Konstrukteure, Elektriker und verwandte Berufsgruppen beschäftigt. Bootsbau ist Fleiß- und Detailarbeit mit großer Verantwortung, da von der Verlässlichkeit des Bootes die Sicherheit von Bootsführer und -mannschaft abhängen kann.

Im Deutschen Boots- und Schiffbauerverband e.V. (DBSV) haben sich mehrere Werften, aber auch Konstrukteure, Händler und andere in dem Bereich Beschäftigte zusammengeschlossen. Aus dem Verein heraus entstand auch die Arbeitsgemeinschaft „Deutsche Yachten – Superyacht Germany“, die mit Qualität made in Germany für ihre Großyachten wirbt.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen die bedeutendsten Werften vorstellen. Dabei konzentrieren wir uns auf die Betriebe, die auch beziehungsweise nur Segelboote herstellen – denn es ist schließlich das Segeln, was hier im Mittelpunkt steht.