RYMHART Troyer Wollmützen von RYMHART

Segeln auf der Ostsee

Die Ostsee ist bei Wassersportfreunden beliebt und eines der schönsten Segelreviere in Deutschland. Wenn der Wind weht, die Sonne strahlt und das Boot auf den Wellen schaukelt, schlägt das Herz jedes Seglers höher. Entlang der Küste können nicht nur erfahrene Segler, sondern auch Anfänger einen Segeltörn unternehmen. Die Ostsee weist eine Vielzahl von Fjorden und geschützten Buchten auf und bietet den Seglern Abwechslung. Alles Notwendige für ihre Bedürfnisse finden sie bei Wasserwanderrastplätzen, Marinas und Yachthäfen.

Jedes Jahr laden mehrere Städte, die an der Ostsee liegen, zu verschiedenen Segelveranstaltungen ein. Hier sind nicht nur die Segler, sondern auch Zuschauer gerne gesehen. Die Veranstaltungen finden unter anderem in Travemünde und Warnemünde statt.

Zu den Veranstaltungen treffen Großsegler und Traditionssegler ein. Sie nehmen in jedem Jahr an den Regatten teil. Die Zuschauer erleben spannende Rennen auf dem Wasser. Ferner können die Bewohner und Gäste des Küstengebietes Oldtimer bewundern. Diese üben auf viele Betrachter einen ganz besonderen Reiz aus.

Auf dem Wasser sind aber nicht nur die Segler selbst zu finden. Auf speziellen Fahrten werden auch Gäste und Interessierte mitgenommen. In einigen Yachthäfen ist es auch möglich, das Segeln zu lernen und den Segelschein abzulegen. Vor Ort können Segelyachten ausgeliehen werden. Die meisten Yachthäfen an der Ostsee bieten Liegeplätze für Segelboote an.

Häfen der Ostsee

Der Hafen Ancora Marina in Neustadt gehört zu den größten Yachthäfen an der Ostsee. Er verfügt über 1400 Liegeplätze. Die Häfen Schilksee/Olympiahafen und Marina Wendtorf sind mit jeweils mehr als 800 Liegeplätzen die größten Häfen der Kieler Förde. Weitere Yachthäfen mit einer hohen Liegeplatzanzahl sind Heiligenhafen mit 1000 Plätzen, Grömitz mit mehr als 780 Plätzen, Rostock-Warnemünde mit 750 Plätzen, der Hafen Burgtiefe auf der Insel Fehmarn mit 575 Plätzen, Kröslin mit 500 Plätzen und die Häfen Kühlungsborn und Ueckermünde mit jeweils rund 400 Plätzen.

Yachtcharter an der Ostsee

Einer der großen Bootsverleiher an der Ostsee ist 1a – Yachtcharter. Hier können Segelyachten ausgeliehen werden. 1a-Yachtcharter verleiht Yachten an mehreren Orten, so dass der ideale Startpunkt für den Segelausflug individuell gewählt werden kann. Zu den Orten gehören Kühlungsborn, Warnemünde, Wismar, Breege, Lauterbach, Stralsund, Greifswalder Bodden, Kröslin, Stettiner Haff und Ueckermünde. Ebenso bietet die PCO – Privat Charter Ostsee GmbH über 470 Yachten in 40 Yachthäfen an. Weitere große Bootsverleihe sind die Yacht -& Charterzentrum GmbH in Heiligenhafen, MV – Charter in Rostock und Segelschule & Yachtcharter MOLA GmbH in Breege/Rügen.