RYMHART Troyer Wollmützen von RYMHART
Sportbootführerschein Binnen

Sportbootführerschein Binnen (SBF Binnen)

Unserer Erfahrung nach beherrschen Sie über 75% des Stoffes für den SBF- Binnen, wenn Sie sich in der Theorie für den SBF-See zurechtfinden.

Lesen Sie hierzu unsere Artikel unter der Rubrik "Segelwissen", in denen wir Ihnen die Themen erklären, die für die Prüfung zum Sportbootführerschein See relevant sind.


Literaturempfehlungen für den SBF Binnen

Lehrbuch für den SBF-Binnen mit offiziellem Fragenkatalog.
Das vorliegende Segellehrbuch bietet den gesamten Lehr- und Prüfungsstoff für den vom Verkehrsministerium vorgeschriebenen amtlichen Binnenführerschein und den Segelschein R des Deutschen Segler-Verbandes.

Amtliche Prüfungsfragen und Antworten für den SBF - Binnen

Die amtlichen Prüfungsfragen und Antworten für Prüfungszwecke.3. Auflage, 35 Prüfungsbogen farbig u. 35 Antwortbogen, Format Din A4, in Mappe.



Der Sportbootführerschein- Binnen fällt nicht, wie der andere der beiden "Grundscheine", der Sportbootführerschein See, unter die SEEschifffahrtsstraßenordnung, sondern unter die BINNENschifffahrtsstraßenordnung und gilt, vereinfacht gesagt, auf Binnengewässern (Binnenschifffahrtsstraßen) für alle Boote, die mit einem Motor von mehr als 5 PS / 3,68 KW ausgestattet sind und eine Maximallänge von 15m haben.

Im Gegensatz zum SBF-See gibt es beim SBF-Binnen 2 unterschiedliche Varianten die man in 2 Prüfungen erwerben kann:

Obwohl man, unter Beachtung der örtlichen Vorschriften, auch ohne solch einen Führerschein segeln darf (bis auf Gewässer im Großraum Berlin), empfiehlt es sich, auch diesen Schein zu erwerben. Außerdem ist der "Sportbootführerschein Binnen (Segel)" der erste Schein, bei dem man wirklich segeln "von der Pieke" auf lernt! Denn denken Sie daran, der Sportbootführerschein See gilt nur für motorisierte Boote!

Wer ist verantwortlich?

Auch beim Sportbootführerschein Binnen ist lediglich der Bootsführer in der Pflicht, im Besitz des Führerscheines zu sein. Nicht aber zwingendermaßen auch seine Mannschaft. Nebenbei heißt "Bootsführer" auch in Binnengewässern nur, dass dieser für die Führung der Mannschaft verantwortlich ist, nicht aber zwingend selbst das Boot steuern muss. Das kann auch vom "Rudergänger" (mindestens 16 Jahre sowie geistig und körperlich fähig) erledigt werden, der nicht im Besitz der entsprechenden Führerscheine sein muss. Der Skipper, also der Bootsführer, hat trotz allem die Verantwortung dafür zu tragen, dass der Rudergänger keinen Unfall baut!

Prüfung für den SBF Binnen

Will man den Sportbootführerschein- Binnen erwerben, sieht die Prüfung dazu der SBF-See Prüfung, bis auf eine unterschiedliche Gliederung der Teilbereiche im theoretischen Bereich, sehr ähnlich aus.

Diese Gliederung beinhaltet 493 Fragen aus den

  • Teilbereichen A ("Allgemeines", 333 Fragen) In diesem Prüfungsabschnitt sind insgesamt 45 Punkte erreichbar. Bei einer erreichten Punktzahl von  35-30 Punkten bekommt man die Möglichkeit einer mündlichen Prüfung,  mit weniger als 30 Punkten ist die Prüfung nicht bestanden.
  • Im Teilbereich B ("Motor-Teil", 67 Fragen) sind 15 Punkte erreichbar, er gilt als bestanden, wenn 12 und mehr Punkte erreicht wurden. Bei einer erreichten Punktzahl von 11-10 Punkten muss eine  mündliche Zusatzprüfung abgelegt werden, bei weniger als 10 Punkten wird die Prüfung als nicht bestanden gewertet.
  • Der letzte Teilabschnitt C, praktische Prüfung ist in die drei Teilbereiche "Segeln", "Motor" und "Surfen" unterteilt, wobei wir hier nur auf die ersten Beiden eingehen. Die praktische Prüfung umfasst das Schlagen von zwei halben Schlägen, Kreuzknoten und Achtknoten, Palstek, Schotstek, Stopperstek, Roringstek und Webeleinenstek, sowie das belegen einer Klampe.

Neben dem Knotenschlagen muss natürlich auch gefahren werden. Auch hier wird bei der Motorbootprüfung das An- und Ablegen und das Mann-über-Bord-Manöver sowie das Fahren nach Schifffahrtszeichen geprüft.

("Segelteil", 93 Fragen) umfasst eine maximal zu erreichende Punktzahl von 30 Punkten. Eine mündliche Zusatzprüfung ist bei 23-20 erreichten Punkten erforderlich, bei 19-0 Punkten ist die Prüfung nicht bestanden). Der Fragenkatalog ist also umfangreicher als der beim SBF-See, jedoch wiederholen sich die gleichen Sachaspekte sehr oft in unterschiedlich formulierten Fragen.

Die hohe Fragenanzahl muss also keinesfalls abschreckend wirken. Für jeden dieser Teilbereiche hat man 30 Minuten Bearbeitungszeit. Die geprüft. Bei der Segelprüfung ist außerdem das Fahren nach Kurs Bestandteil der Prüfung. Für diesen Prüfungsteil muss nicht nach Schifffahrtszeichen gefahren werden.

Was kommt nach dem Sportbootführerschein Binnen?

Hat man vor seinem Entschluss die Wasserkarriere auf Binnengewässer auszuweiten schon den Sportbootführerschein See oder den Sportküstenschifferschein erworben, besteht die Möglichkeit, den SBF Binnen durch eine vereinfachte Zusatzprüfung zu erwerben.

Hat man beispielsweise die Prüfung zum Sportbootführerschein See in Theorie und Praxis bestanden, entfällt bei der Prüfung zum Sportbootführerschein Binnen (Motor) die praktische Prüfung. Hat man vor dem Sportbootführerschein Binnen bereits den Sportküstenschifferschein gemacht, entfällt zudem die praktische Segelprüfung.

TIPP: Der komplette Fragenkatalog zum SBF- BINNEN als PDF zum kostenlosen Download beim Ministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung