RYMHART Troyer Wollmützen von RYMHART

Kommunikation beim Segeln

Kommunikation ist auch auf See notwendig und wird zu verschiedenen Zwecken betrieben. Als erste wäre die korrekte und klare Manöversprache zu nennen, die gerade bei Segeleinsteigern wichtig ist, damit alle Segelmanöver reibungslos ablaufen.

Neben der internen Kommunikation an Bord des Segelschiffes muss es natürlich auch Verständigungsmöglichkeiten zu anderen Schiffen oder dem Festland geben. Dazu wird in der Regel Sprechfunk verwendet, mit dem jedes größere Schiff ausgestattet ist. Neben dem gemütlichen Plausch mit anderen Seglern ist Funk unerlässlich um in entsprechenden Fällen Notmeldungen, Dringlichkeitsmeldungen und Sicherheitsmeldungen abzugeben. Diese laufen nach einem bestimmten Muster ab, das eingehalten werden sollte.

Außerdem gibt es noch die Möglichkeit, sich über den Morsecode zu verständigen. Die aus kurzen und langen Signalkombinationen bestehende Morsesprache kann tagsüber per Funk und nachts über Lichtsignale verwendet werden, findet heutzutage aber kaum noch Verwendung. Auch Flaggenzeichen können zur Kommunikation genutzt werden, kommen jedoch ebenso wenig vor.

Wichtig dagegen sind verschiedene feststehende akustische Signale, die von der Berufsschifffahrt verwendet werden.